Carrot Cake Porridge

Carrot Cake Porridge: So geht leckerer Kuchengenuss auch zum Frühstück

Kuchen zum Frühstück? Lecker! Und mit diesem Rezept sogar gesund. Wie das geht? Caroline von 3Bears zeigt es Ihnen in ihrer YouTube-Kochshow „Carolines Küchenzauber“.

Das gesunde, vegane Carrot Cake Porridge schmeckt beinahe wie der britische Klassiker, dem es nachempfunden ist: Karottenkuchen. Gleichzeitig macht die Hafermahlzeit satt und liefert viel Energie für den kommenden Tag. Lassen Sie sich vom Video inspirieren und probieren Sie das einfache Rezept für süßes Porridge selbst aus.

Carolines Küchenzauber: Episode 3

Zusammen mit ihrem Mann Tim hat sie 2015 3Bears gegründet. Inzwischen hat sie ihre eigene YouTube-Kochshow, in der sie verschiedenste Porridge-Rezepte vorstellt und immer wieder interessante Gäste einlädt: Caroline Nichols liebt es, zu kochen und mit Zutaten zu experimentieren. Ihre selbst kreierten Rezepte sind nicht nur köstlich, sondern auch:

  • low-sugar
  • low-fat
  • ohne Zusatzstoffe
  • ballaststoffreich

Eine von Carolines Ideen nennt sich Carrot Cake Porridge. Hier trifft ein klassisch britischer Kuchen auf vollwertiges Frühstück. Der süße, nussige Geschmack harmoniert super mit der cremigen Konsistenz der Hafermahlzeit. Die natürliche Süße der Karotten passt wunderbar zu den Rosinen und dem Ahornsirup. So ist es ganz einfach und lecker, Gemüse ins Frühstück zu integrieren. Dieses Porridge erinnert tatsächlich an den leckeren typisch britischen Karottenkuchen!

Im Video sehen Sie, wie die 3Bears-Mitgründerin das leckere Carrot Cake Porridge zubereitet. Das tut sie natürlich in der 3Bears-Showküche, die küchenquelle extra für das Münchner Start-up geplant hat. In der vorgelagerten Kochinsel ist ein modernes Induktionskochfeld integriert. Die Hitze konzentriert sich hier nur auf den Boden des Topfes. Kochen mit Induktion spart somit Energie und verringert die Verletzungsgefahr. Das moderne Gerät ist leicht zu bedienen und bietet praktische Features wie eine Boost-Funktion. Ideal für Koch-Liebhaber wie Caroline, deren Herd sehr oft in Gebrauch ist.

Carrot Cake Porridge Rezept

3Bears-Fans aufgepasst: Gewinnspiel

Wer seine Traumküche komplett kostenlos möchte, probiert sein Glück bei unserem aktuellen 3Bears-Gewinnspiel. Wir verlosen tolle Preise:

  • 1 Küche im Wert von 10.000 €
  • 10 3Bears Liebhaber-Sets (Set aus Schüssel, Overnight Oats Glas und Löffel)
  • 100 3Bears Rezeptbücher „Genau richtig frühstücken“

Einfach 3Bears Porridge im Supermarkt kaufen, Kassenbon hochladen und Daumen drücken!

 

Tipp: Kennen Sie schon unser Angebot für Fans von 3Bears Porridge? Zusätzlich zu unserer aktuellen Küchen-Aktion erhalten Sie einen hochwertigen Standmixer von AEG gratis.

Kuchen zum Frühstück? Mit dem Rezept für süßes Carrot Cake Porridge geht das sogar gesund!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten
für 2 Personen

  • 1 Möhre
  • 100 g 3Bears Porridge „Zimtiger Apfel“
  • 300 ml Mandeldrink (ungesüßt)
  • 1 EL Rosinen
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Ingwerpulver

Für das Topping

  • 1 EL Pistazien
  • 1 EL Pekannusskerne
  • 1 EL Mandelmus (ungesüßt)
  • 1 EL Rosinen
  • Ahornsirup, nach Belieben

Zubereitung
Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

  1. Die Möhre waschen, schälen und fein raspeln. 1 EL Geraspeltes beiseitelegen.
  2. Das Porridge mit Mandeldrink, den Möhrenraspeln, Rosinen, 1 Prise Muskat und Ingwerpulver anrühren.
  3. Porridge nach Grundrezept kochen:

Unter Rühren kurz aufkochen lassen. Anschließend bei geringer Hitze einige Minuten quellen lassen und von Zeit zu Zeit umrühren. Ziehen lassen bis die Haferflocken cremig sind.

  1. Für das Topping die Pistazien und Pekannusskerne in einer Pfanne leicht braun anrösten.
  2. Das Porridge auf zwei Schalen verteilen.
  3. Das Mandelmus darauf geben und mit Rosinen, den übrigen Möhrenraspeln und gerösteten Nüssen toppen.
  4. Nach Belieben mit etwas Ahornsirup beträufeln.

küchenquelle wünscht guten Appetit!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here