In unserer Serie „Vorher & Nachher“ wollen wir Ihnen zeigen, was eine gut geplante Küche aus einem öden Raum machen kann. Heute: Opalgrauer Küchentraum in Augsburg begeistert mit Bar. 

Von wegen graue Tristesse! Für frischen Wind sorgt in dieser Einbauküche Classica 1200 Betonoptik Opalgrau nicht nur der Miele-Tischlüfter. Es sind die kleinen Details wie die Pusteblumen-Verzierungen hinter dem Kochfeld, die den besonderen Reiz ausmachen.

Passgenau geplant und eingebaut haben wir dieses Spachtelbeton-Schmuckstück bei Familie Kulik in Augsburg. Herausgekommen ist ein richtiges Kunstwerk, das alleine aufgrund seiner Beschaffenheit in ein paar Jahrzehnten Denkmalstatus haben könnte. Ok, das war natürlich etwas dick aufgetragen und auch nicht ganz ernst gemeint.

Dennoch ist es erstaunlich, wie lebendig eine Küche trotz einer grau-neutralen Farbgestaltung strahlen kann. Hinzu kommt: Der Spachtelbeton-Look liegt voll im Trend und wirkt dazu auch noch elegant und hochwertig.

Küchenexperte Carsten Vogler mit Familie Kulik.

Ein besonderes Highlight ist die verschiebbare Bar, die aus der Küche auch ein wahres Multitalent werden lässt. Dazu ein Backofen von Siemens, jede Menge Stauraum und eine raffinierte Beleuchtung – und fertig ist der opalgraue Küchentraum in Augsburg.

„Für mich das Beste war der Planungsservice direkt bei uns im Haus“, sagt Herr Kulik. „Nur so konnte ich mir die Planungsvorschläge genau ansehen und auch vorstellen.“ Die Musterauswahl sei „super gewesen. Alles hatte unser Küchenexperte dabei.“

„Am besten gefällt mir unsere kleine Bar, die sogar verschoben werden kann.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here