Spülbecken Keramik

0
blank

Was zeichnet ein Spülbecken aus Keramik aus?

Als wichtiges Küchenelement sollte die Spüle aus hochwertigem Material bestehen. Dies trifft auf ein Spülbecken aus Keramik definitiv zu. Dieses Material wird bei hohen Temperaturen gebrannt, wodurch eine hohe Dichte und sehr glatte Oberfläche entsteht. Das Naturprodukt gewährleistet daher eine hohe Robustheit und ermöglicht außerdem vielfältige Designs. Nicht nur Weiß, sondern weitere Farben wie Hellbraun und Grau sind bei Keramik möglich. Dadurch können Sie eine Keramikspüle farblich auf Ihre Arbeitsplatte oder Küchenfronten abstimmen.

Die Vorzüge eines Spülbeckens aus Keramik

Als Material wird es für Spülbecken in der Küche gerne verwendet, da es viele praktische Vorteile besitzt:

  • Stoßfest
  • Kratzfest
  • Farbstabil
  • Hygienisch
  • Pflegeleicht
  • Hitzebeständig
  • Angenehme Haptik
  • Verschiedene Farben möglich
  • Empfehlenswert bei sehr kalkhaltigem Wasser
  • Glänzende oder matte Oberfläche durch entsprechende Glasur

Erhältlich sind Spülbecken aus Keramik als Einzel- und Doppelbecken, mit und ohne Abtropffläche. Zur Wahl stehen weiterhin verschiedene Formen und Einbauvarianten (aufliegend, flächenbündig & Unterbau). Da Armaturen inzwischen von führenden Herstellern auch im Keramik-Look angeboten werden, können Sie diese perfekt auf das Spülbecken aus Keramik abstimmen. Dadurch erreichen Sie eine harmonische und moderne Optik.

Hinweise zum Gebrauch von Keramikspülen

Beim Kauf sollten Sie in jedem Fall auf Qualität achten. Denn eine Küchenspüle aus Keramik ist nicht unkaputtbar. Je besser die Qualität jedoch ist, desto langlebiger ist sie auch. Beim Spülen können Sie spezielle Körbe fürs Geschirr ins Becken stellen. Diese schonen sowohl die Spüle als auch Teller, Besteck und Gläser.