Silgranit

0

Was ist Silgranit?

Silgranit ist ein besonderes, sehr hartes Material, das zum größten Teil (bis zu 80%) aus natürlichem Granit besteht. Diesem wird eine Acrylmatrix, Keramik sowie Farbpigmente zugefügt, wodurch ein hochwertiger Compositwerkstoff entsteht. Aus diesem werden Küchenspülen gefertigt, die sich durch eine große Widerstandsfähigkeit auszeichnen. Möglich sind verschiedene Einbauformen sowie eine Vielzahl an Farben.

Eigenschaften von Silgranit

Silgranit, genauer gesagt Silgranit PuraDur, ist die spezielle Bezeichnung, die der Spülbecken-Hersteller Blanco diesem Material gegeben hat. Bei Schock heißt ein ähnlicher Compositwerkstoff dagegen CRISTADUR®. Beide bestehen aus Granit, jeder Hersteller verwendet jedoch eine etwas andere Zusammensetzung.

Seine Vorteile:

  • Hitzebeständig bis 280°
  • Kratzfest
  • Bruchsicher
  • Widerstandsfähig
  • Pflegeleicht
  • Hygienisch
  • Farbecht
  • In vielen, verschiedenen Farben möglich

Im Gegensatz zu Spülbecken für die Küche, die aus Edelstahl bestehen, sehen Granit-Spülen auch bei häufigem Gebrauch noch aus wie neu, weil sie nicht verkratzen wie Edelstahl. Ein weiterer Vorteil, der sie insbesondere für moderne Küchen beliebt macht, ist, dass sich aufgrund der breiten Farbpalette zu jeder Arbeitsplatte eine farblich passende Silgranit Spüle finden lässt. Auf diese Weise können Sie die typischen geradlinigen Formen und schlichten Designs von Trend-Küchen unterstreichen.

Pflege von Silgranit Spülen

Silgranit PuraDur besitzt eine von Blanco patentierte Hygieneschutzformel, welche die Spülen lebensmittelecht und hygienisch macht. Das sogenannte Hygiene+Plus fungiert als eine Art Schutzschild gegen Bakterien, Keime und Schmutz im Allgemeinen. Dadurch wird die Pflege bzw. Reinigung von Silgranit Spülen sehr einfach. Silgranit PuraDur II ist zudem antibakteriell und reduziert das Wachstum von Bakterien, die für die Hygiene relevant sind, um bis zu 98%. Das belegen entsprechende Tests.

Die Reinigung ist aufgrund der hochwertigen Oberfläche denkbar einfach. Mit einem Scheuerschwamm und Wasser lassen sich Gebrauchsspuren und Flecken leicht entfernen. Metallische Gegenstände wie Töpfe und Pfannen können dunkle Spuren auf hellen Silgranit Spülen hinterlassen. Diese entstehen aufgrund der großen Härte des Materials in Folge von Abrieb. Sie lassen sich ebenso wie Gebrauchsspuren entfernen. Eventuell ist der Einsatz eines Scheuermittels erforderlich.

Auch Kalkablagerungen können in Verbindung mit Kaffee, Tee und Rotwein Flecken und Verfärbungen auf der Oberfläche des Spülbeckens entstehen lassen. Diese verschwinden ebenso wie andere hartnäckige Verschmutzungen mit Hilfe von BLANCO ACTIV oder einem herkömmlichen Vollwaschmittel. Kalk lässt sich am einfachsten mittels Essigessenz und heißem Wasser (min. 60°) lösen.