Glasfront-Küche

0

Glasfront-Küche: was bedeutet das?

Die Vorderseiten von Küchenschränken bestehen bei einer Glasfront-Küche aus hochwertigem Glas, wodurch eine ästhetische Hochglanz-Optik entsteht. Neben dem Designaspekt kennzeichnen weitere Vorteile Glasfronten-Küchen, denn sie sind sehr langlebig und pflegeleicht. Darüber hinaus sind sie in verschiedenen Farben erhältlich.

Wie werden Glasfronten hergestellt?

Verwendet wird dafür Echtglas (z.B. 4 mm starkes Sicherheitsglas), dessen Oberfläche sowohl hochglänzend als auch matt/ satiniert sein kann. Dieses wird – wie bei anderen Küchenfronten auch – auf eine Spanplatte aufgebracht. Anschließend werden die Kanten mit PMMA/ Acryl versehen. Eine Kombination mit Metallkanten aus beispielsweise Aluminium ist ebenfalls möglich. Das verleiht einer Glasfront-Küche ein besonders cooles Aussehen.

Was zeichnet die Glasfront-Küche aus?

Wer sich eine Hochglanz-Küche wünscht, ist mit Glasfronten bestens beraten. Denn sie besitzen einen edlen Glanzgrad, der im Vergleich mit anderen Materialien bislang optisch unerreicht ist. Die Oberfläche ist extrem glatt und kann so das Licht sehr gut reflektieren. Gleichzeitig wird eine hohe Widerstandsfähigkeit erreicht. Eine Glasfront-Küche ist somit sehr pflegeleicht und langlebig. Im Vergleich zu Schichtstoff oder Lack sind Fronten aus Glas allerdings teurer.

Besonders gut kommen Glasfronten bei einer grifflosen Küche zur Geltung. Sie lassen sich zudem ideal durch eine Arbeitsplatte aus Glas ergänzen, die im gleichen Design oder als farbiger Kontrast dazu kombiniert werden kann.

 

 

Ähnliche Einträge