Aufmaß

0
blank

Was ist das Aufmaß der Küche?

Das Aufmaß ist einer der wichtigsten Schritte, um die Küchenplanung schließlich in eine Traumküche umzusetzen. Dazu werden vor Ort die baulichen Gegebenheiten in Ihrer Küche genau ermittelt. Auf diese Weise wird garantiert, dass Einbauschränke, Geräte und Arbeitsplatte perfekt passen. Das Küchenaufmaß ermöglicht außerdem einen reibungslosen Einbau nach der Lieferung.

Was wird alles aufgemessen?

Neben den Wänden, Raumwinkeln und der Deckenhöhe bemaßt man auch die Installationsobjekte für die neue Küche.

Folgende Werte werden ermittelt:

  • Raummaße
  • Raumwinkel
  • Position der Fenster und Höhe der Fensterbretter
  • Türen
  • Dachschrägen
  • Wandvorsprünge
  • Genaue Lage der Anschlüsse für Strom, Wasser und evtl. Gas
  • Lage und Größe der Heizungen
  • Mögliche oder bereits vorhandene Beleuchtung
  • Anschlussmöglichkeit und evtl. Abluftöffnung für Ablufthaube

Warum ist das Aufmaß notwendig?

Auch wenn die Planung der Küche mittels des Grundrisses eines Hauses oder einer Wohnung erfolgt, ist es besser vor der Auftragsstellung die Werte noch einmal genauestens zu überprüfen. Dadurch können schiefe Wände und unebene Böden im Vorfeld erkannt und im Küchenplan berücksichtigt werden. Passen zum Beispiel die Einbauschränke nicht bis auf den letzten Millimeter zwischen zwei Wände, lässt sich die vorhandene Lücke durch eine sogenannte Schattenleiste verdecken. Durch das Küchenaufmaß kann auch abgeklärt werden, ob die baulichen Gegebenheiten die Installation einer Ablufthaube ermöglichen oder ob Sie eine Umlufthaube aussuchen müssen.

Bei einem Neubau sollte man das Aufmaß keinesfalls im Rohbau nehmen. Da es den Ist-Zustand eines Raumes wiedergibt, ist es besser, wenn Estrich und Bodenbelga bereits verlegt und die Wände gestrichen oder tapeziert sind.

Das Aufmaß ist somit notwendig, um eine individuelle und perfekte Küchenplanung zu realisieren.

Ähnliche Einträge