Sie heißen FullSteam, ProCombi Multi-Dampfgarer oder einfach nur schlicht Dampfbackofen – die Multifunktionsgeräte der Markenhersteller Neff, AEG und Siemens, die Backofen und Dampfgarer in einem sind. Die Kombiprogramme mit Dampf und Heißluft kombinieren die Vorteile beider Zubereitungsarten. So können Sie die Dampfbacköfen nicht nur besonders flexibel nutzen, sondern erhalten dabei auch immer perfekte Brat- und Backergebnisse.

VERSCHIEDENE PROGRAMME FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE

Die Dampfbacköfen der Markenhersteller können nicht nur sowohl mit Dampf als auch mit Heißluft garen. Sie verfügen zudem über verschiedene Programme, die Heißluft und Dampf miteinander kombinieren. So bieten die Geräte immer die idealen Garbedingungen für das jeweilige Gericht.

Mit den Siemens Dampfbacköfen, welche über die üblichen Backofen-Beheizungsarten und die Dampfgarfunktion verfügen, können Sie

• von 35 °C bis 100 °C Dampfgaren
• von 30 °C bis 230 °C mit Heißluft garen
• von 60 °C bis 230 °C Kombination aus Heißluft und Wasserdampf

Das Multifunktionsgerät kann durch die Dampffunktion Speisen regenerieren, auftauen oder warmhalten, garen, sanftgaren oder vorwärmen – und das alles, ohne dass Geschmack oder Nährstoffe dabei verloren gehen. Die Siemens-Modelle verfügen über einen Feuchtefühler, welcher für eine optimale Steuerung der Dampfzugabe sorgt. Außerdem sind einige Dampfbacköfen von Siemens mit einer Dampfstoß-Funktion ausgestattet, mit welcher Braten, Brot und Kuchen eine besonders knusprige Kruste bekommen.

Die FullSteam Backöfen von Neff sind mit bis zu 38 Automatikprogrammen ausgestattet. Neben den „normalen“ Beheizungsarten eines Backofens verfügen die Neff-Modelle über eine reine Dampfgarfunktion sowie über mehrere Kombiprogramme. Diese kombinieren die üblichen Backofen-Heizarten wie Heißluft, Ober-/Unterhitze und Grillen mit der Dampffunktion.

Auch von AEG gibt es Einbaubacköfen mit Steam-Funktion, bei denen Ihnen mehrere Kombi-Programme zur Verfügung stehen. Sie können entweder mit 100 Prozent Dampf garen oder eine der Kombinationen mit Dampf und Heißluft nutzen – je nach Gericht und Ihren eigenen Vorlieben. Der ProCombi Multi-Dampfgarer bzw. der ProCombi PLUS Multi-Dampfgarer von AEG bietet Ihnen verschiedene Kombiprogramme:
Vital Dampf (100% Dampf) Reines Dampfgaren, ideal für Fisch, Obst, Reis und Gemüse.
Intervall Dampf (25% Dampf, 75% Heißluft) Wechsel zwischen Heißluft und Dampf. Damit werden Gerichte innen zart und außen knusprig, ideal für Brot, Braten, Geflügel, und Aufläufe.
Intervall Plus (50% Dampf, 50% Heißluft) Kombination von Dampf und Heißluft. Speisen können so nicht austrocknen, ideal für Terrinen, Puddings und Flans.
Öko Dampf Energiesparendes Garen mit 100 Prozent Dampf, ideal zum Warmhalten von Speisen
Feuchtgaren Kombination aus Dampf und Heißluft, mit der Fischgerichte, Braten und Kuchen perfekt gelingen. Drei unterschiedliche Stufen für den Feuchtigkeitsgehalt wählbar.
Feuchte Heißluft Perfekt zum energiesparenden Backen von trockenem Gebäck und Backwaren in Formen auf einer Ebene.
Regenerieren Schonendes Aufwärmen bereits zubereiteter Speisen.
Kombi-Dampfgaren Für die Zubereitung eines kompletten Menüs. Zunächst brät das Fleisch mit Heißluft, anschließend werden Gemüse und Beilagen hinzugefügt und mit Vital-Dampf gegart.

Der AEG ProCombi Plus Multi-Dampfgarer bietet mit der Funktion des Vakuumgarens, die auch als Sous Vide Methode bekannt ist, eine weitere Zubereitungsart.


WIE FUNKTIONIERT DIE DAMPFERZEUGUNG?

Zunächst einmal muss bei allen Herstellern der Wassertank mit frischem, kaltem Leitungswasser gefüllt sein, wenn Sie den Dampfbetrieb nutzen möchten. Damit eine rechtzeitige Entkalkung möglich ist, müssen Sie die richtige Wasserhärte einstellen. Diese können Sie beim zuständigen Versorger oder bei Ihrer Gemeinde erfragen.

Tipp vom Profi: Lachsfilet mit Wildkräutern aus dem Dampfgarer

Die Geräte von Neff und Siemens besitzen eine externe Wasserschublade, die sich außerhalb des Backraums hinter der Blende befindet. Wenn Sie den Dampfbetrieb nutzen, wird Wasser aus diesem Tank in den Dampferzeuger geführt. Anschließend wird der erzeugte Dampf in unterschiedlichen Intervallen gleichmäßig in den Garraum geleitet. Ist der Wassertank während des Betriebs leer gelaufen, öffnen Sie vorsichtig die Blende, nehmen ihn heraus und befüllen ihn erneut. Der Vorteil: Der Backraum muss nicht geöffnet werden, die Hitze kann nicht entweichen.

Dampfbacköfen von AEG gibt es hingegen mit interner und externer Dampferzeugung.

Interne Dampferzeugung Externe Dampferzeugung
Das Wasser wird aus dem Tank in den Dampfgenerator geleitet, der sich im Garraum am Geräteboden befindet. Dieser darf nicht direkt mit Wasser befüllt werden. Der vom Dampfgenerator erzeugte Dampf wird im Garraum verteilt. Auch hier muss die Ofentür nicht geöffnet werden, da das Wasser über den separaten Wassertank bei Bedarf nachgefüllt wird. Bei dieser Variante wird – wie bei Siemens und Neff – der Dampf außerhalb des Garraums erzeugt und anschließend in diesen hineingeleitet.

FUNKTIONSÜBERSICHT BEI DEN HERSTELLERN AEG, NEFF UND SIEMENS

Die folgende Übersicht stellt die wichtigsten Funktionen der Dampfbacköfen von Siemens, Neff und AEG gegenüber. Die Übersicht hat keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass nicht jeder Dampfbackofen von AEG, Neff oder Siemens alle genannten Funktionen besitzt.

FunktionDampfbacköfen AEGDampfbacköfen NeffDampfbacköfen Siemens
ProgrammeBis zu 25Bis zu 38Bis zu 15
DampferzeugungInterne und externe Dampferzeugungexterne Dampferzeugungexterne Dampferzeugung
Wasserzufuhr für DampferzeugungExterne Wasserschublade mit SignaltonExterner Wassertank mit LeeranzeigeExterner Wassertank
TemperatursensorKerntemperatursensorMultipoint BratenthermometerBratenthermometer
ReinigungReinigungsprogramme, LeichtreinigungsausstattungEasyClean® ReinigungshilfeReinigungshilfe
Entkalkungsprogrammjajaja
Kühlgebläsejajaja
Kindersicherungjajaja
Komfort-BedienungTouch-Display5,7"-TFT Farb-Display mit FullTouch Control Steuerung oder 4,1"-TFT-Farb-Display mit Shift-Control SteuerungTFT Touch Display und TFT Touch Display Plus

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here