Wenn Sie ein autarkes oder ein herdgebundenes Kochfeld anschließen möchten, sollten Sie sich an einen Fachmann wenden. Ein Kochfeld anzuschließen, ist für Laien zu gefährlich und darf daher nur von einem Elektriker oder einer Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten erledigt werden. Nur ein fachgerechter Anschluss garantiert, dass das Gerät sicher und einwandfrei funktionieren kann. Bei Falschanschluss kann es zu einem Kurzschluss und/oder einem Kabelbrand kommen. Bei einem Kurzschluss kann das Gerät auch funktionsunfähig werden. Die Anschlüsse müssen außerdem der Norm entsprechen. Ist dies nicht der Fall und Sie schließen trotzdem ein Gerät an, erlischt die Herstellergarantie

Unsere Küchenmonteure sind Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten und für Elektroarbeiten ausgebildet, die bei der Küchenmontage notwendig sind. Sie dürfen jedoch nur den Anschluss des Kochfeldes vornehmen, Veränderungen an den Anschlüssen selbst sowie an der Hauselektrik oder das Verlegen von Leistungen ist unseren Küchenmonteuren nicht gestattet. Wenn Sie daher das Kochfeld von den Monteuren anschließen lassen möchten, müssen die Anschlüsse schon ordnungsgemäß vorbereitet sein. Dies wird vor dem Anschluss durch unsere Monteure noch einmal überprüft. Sollten hierbei Fehler des Anschlusses ersichtlich werden, muss zuerst ein Elektriker diese beheben, bevor das Kochfeld angeschlossen werden kann.

Den Anschluss für das Kochfeld fachgerecht vorbereiten

Zunächst muss man unterscheiden, ob es sich um ein herdgebundenes oder ein autarkes Kochfeld handelt, denn die Vorbereitungen für den Anschluss unterscheiden sich bei den beiden Typen.

1. Herdgebundenes Kochfeld: Herd und Kochfeld sind übereinander angebracht

  • In diesem Fall wird das Kochfeld über die Bedienelemente des Herdes gesteuert, weshalb beide Geräte zusammen an der Herdanschlussdose anzuschließen sind.
  • Bei der Herdanschlussdose handelt es sich um einen 3-Phasen-Anschluss, wobei jede Phase 220 Volt hat. Es ist kein Starkstrom.
  • Die Anschlussdose muss an einer bestimmten Stelle angebracht werden, nämlich in einem Abstand von 53 Zentimeter von der Unterkante der Arbeitsplatte. Zum Beispiel: Unterkante Arbeitsplatte = 85cm – 53cm = 32cm vom höchsten Punkt des Fertigfußbodens aus gemessen.

2. Autarkes Kochfeld

  • Auch ein autarkes Kochfeld ist an einer Herdanschlussdose anzuschließen. Der autarke Backofen, der meistens auf Greifhöhe in einen Hochschrank eingebaut wird, wird an einer normalen Steckdose angeschlossen. Diese muss jedoch separat gesichert sein.
  • Auch bei autarken Kochfeldern muss die Dose auf einer bestimmten Position sitzen, nämlich mit einem Abstand von 8 Zentimetern von der Unterkante der Arbeitsplatte. Zum Beispiel: Unterkante Arbeitsplatte = 87cm – 8cm = 79cm vom höchsten Punkt des Fertigfußbodens aus gemessen.
  • Baut man ein autarkes Kochfeld und einen Backofen darunter, im Gegensatz zur Herd-Lösung besitzen Kochfeld und Ofen dann jeweils eigene Bedienelemente, benötigt man einen sogenannten Power Splitter. Beide E-Geräte werden dann über die Herdanschlussdose angeschlossen, aber über zwei unterschiedliche Zugänge. Der Power-Splitter muss von einem Elektriker angebracht werden, Küchenmonteure dürfen diese Tätigkeit nicht ausführen.

Soll bei Ihnen ein Gaskochfeld angeschlossen werden, muss ein Gasinstallateur hinzugezogen werden. küchenquelle kümmert sich in diesem Fall auch um die Bestellung eines Fachmanns.

Sicherheit geht vor beim Kochfeldanschließen

Ganz gleich, ob bei den Vorbereitungen oder beim tatsächlichen Kochfeld Anschließen: Sicherheit geht vor. Sie sollten daher immer folgende Sicherheitsvorkehrungen treffen:

  1. Schalten Sie die Sicherung für den Herd / das Kochfeld aus!
  2. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Sicherung den Herd steuert, schalten Sie die den FI-Schutzschalter für den gesamten Bereich aus (Küche, Wohnbereich).
  3. Verhindern Sie das Wiedereinschalten der Sicherungsschalter, indem Sie diese mit Klebeband fixieren.
  4. Um sicherzugehen, dass kein Strom mehr auf der Steckdose ist, können Sie einen Spannungsprüfer verwenden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here