Unverbindliche Beratung Termin vereinbaren
Unverbindliche Beratung
Termin vereinbaren
close

Offene oder geschlossene Küche

Wie gestalten Sie Ihren Lebensmittelpunkt am besten?

Pro und Contra einer offenen Raumgestaltung

Offene Küche – kommunikativ und großzügig

Die meisten Neubauten planen inzwischen eine offene Küche, die nahtlos in den Ess- und Wohnbereich übergeht. Die Nachfrage nach offenen Küchen ist seit Jahren ungebrochen. Und würden Sie als Bauherr nicht auch dem Geschmack Ihrer Kunden entsprechen wollen?

Dazu kommt, dass Wohnraum immer knapper wird, die Quadratmeterpreise sind/werden entsprechend teurer. Weil aber niemand eine kleine, eng geschnittene Wohnung kaufen oder beziehen möchte, ist die offene Küche eine gute Lösung. Sie lässt den Grundriss schlicht großzügiger, heller und geräumiger wirken. Ein offener Raum ermöglicht zudem eine flexiblere Küchenplanung, weil die Küche in die anderen Räume hineinragen kann. Durch den fließenden Übergang können Kochinseln oder Tresen eine schöne Auflockerung bieten.

Gleichzeitig sorgt die offene Lösung für eine kommunikative Atmosphäre, die ideal für Küchenpartys oder gemeinsames Kochen ist. Für Familien bietet sie den Vorteil, dass man die Kinder bei der Hausarbeit stets im Blick hat. Auch wenn einer kocht oder den Abwasch macht, kann die Familie dennoch zusammen sein.


Vor- und Nachteile einer offenen Küche

VorteileNachteile
wirkt großzügigUnordnung in der Küche ist sichtbar
ermöglicht flexiblere Küchenplanung
Gerüche können sich leichter verteilen
kommunikativ und gesellig
Geräusche aus der Küche sind im Wohnbereich lauter zu hören

repräsentativleistungsstarke Dunstabzugshaube ist zu empfehlen





Jede Menge, was hier einander gegenüber steht! Sicherlich gibt es einige unter Ihnen, die den Vorteilen voll und ganz zustimmen. Ebenso gibt es aber vielleicht einige, die die Nachteile gelesen haben und sich jetzt denken „Ja, eben, das will ich sicher nicht“.

Egal, ob Sie nun für oder wider eine offene Küche sind, einige Aspekte sollten Sie in jedem Fall bedenken. Der wichtigste Punkt: Jegliche Unordnung in der Küche ist für jeden sichtbar! Die Küche ist ein Ort, an dem viel gearbeitet wird und an dem auch mal schmutziges Geschirr herumsteht. Besonders vor oder nach dem Kochen kann es dort schon mal wirken, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Aktives Ordnungschaffen ist daher in offenen Räumen obligatorisch. Denn Ihr potenzielles Chaos lässt sich in einer offenen Küche nicht einfach so hinter der Tür verschließen. 

Genauso wenig wie die Küche selbst. Bei ihr ist die Optik daher besonders wichtig. Die Küche sollte sich harmonisch in den Raum einfügen, Materialien und Farbgestaltung sollten darauf abgestimmt werden – das gilt auch für das restliche Mobiliar im Raum!

Ein weiterer, fast noch wichtigerer Aspekt: Gerüche und Geräusche können nicht einfach ausgesperrt werden. Sie verteilen sich stattdessen im übrigen Zimmer. Eine Dunstabzugshaube, die von der Leistungsstärke her an die Raumgröße angepasst ist, kann natürlich verhindern, dass sich Gerüche ausbreiten. Achten Sie dabei aber unbedingt darauf, wie auch bei der Wahl Ihrer anderen Elektrogeräte, leise Modelle zu wählen.


Für wen ist die offene Küche ideal? 

Wer gerne Gäste bekocht oder Küchenpartys feiert, der ist mit einer offenen Lösung sicher bestens bedient. Der Koch ist so immer bei seinen Gästen und kann an den Gesprächen teilhaben. Außerdem ist die offene Küchenlösung ideal für Familien mit Kindern. Hier dient sie als Wohnküche, die den Mittelpunkt des Familienlebens darstellt, ist Home-Office, Hausaufgaben-Spot und Spielstätte zugleich. Eine moderne, optisch ansprechende und großzügige Küche ist repräsentativ und definitiv das bessere Wohnzimmer.





Abgeschlossener Küchenraum – altmodisch oder praktisch?

Stören Sie sich an Gerüchen, Geräuschen oder der Unordnung in der Küche? Wollen Sie nach dem Abendessen einfach mal die Tür schließen? Bei einem geschlossenen Küchenraum können Sie das. Neben Geräuschen und Gerüchen wird auch die Wärme, die beim Zubereiten von Speisen entsteht, im geschlossenen Küchenraum gehalten. Insbesondere im Sommer ist es nicht so ganz angenehm, wenn sich Kochwärme und Wasserdampf in der ganzen Wohnung verteilen.


Für wen ist die geschlossene Küche geeignet?

Wer sich an Geräuschen und Essensgerüchen stört, ist mit einer abgeschlossenen Küche ganz sicher besser dran. Auch mit hochwertigen Geräten lassen sich diese Nebeneffekte nicht völlig aus dem offenen Wohnraum verbannen. Für alle, denen eine klare Funktionstrennung zwischen Küchenarbeit und Wohnen wichtig ist, führt ebenfalls kein Weg an der geschlossenen Küche vorbei.

Hier noch einmal zum schnellen Überblick die Vor- und Nachteile einer geschlossenen Küche:


VorteileNachteile
Gerüche und Geräusche werden eingeschlossenDerjenige, der in der Küche arbeitet, ist isoliert
Unordnung ist für Gäste nicht sichtbarMan hat keinen Überblick, was in der übrigen Wohnung geschieht
Klare FunktionstrennungMan kann nicht an Gesprächen im Ess- oder Wohnzimmer teilhaben

Unser Fazit:

Pros und Contras gibt es für beide Küchentypen. Wägen Sie ab und entscheiden Sie, was Ihnen wichtiger ist:

  • Offene Grundrisse wirken großzügig, sind kommunikativ und fördern die Geselligkeit.
  • Bei offenen Küchen sind Sie bei Planung von Form und Größe flexibler.
  • Die Optik ist bei offenen Küchen besonders wichtig.
  • Bei einer geschlossenen Küche stören Unordnung, Geräusche, Gerüche und die Kochwärme nicht.
  • Der geschlossene Küchenraum sorgt für eine klare Funktionstrennung.

arrow_upward
SearchWishlistUser AccountCartArrow LeftArrow RightArrow Right ThinIcon HomeIcon HomeMenuArrowCaret DownCloseResetVISAmatercardpaypalDHLHermesCheckCheck-additionalStarHalf StarAdd to Shopping Cartchevron-leftchevron-rightSpinnerHeartSyncGiftchevron-upKlarnaGridListFiltersFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoCalendarMinusVisibleVisibleArrowUp