Unverbindliche Beratung Termin vereinbaren
Unverbindliche Beratung
Termin vereinbaren
close

Küchendesign von klassisch bis modern – finden Sie jetzt Ihren persönlichen Stil!


Welche Stile gibt es im Küchendesign?

Die Küche als Lebensmittelpunkt vieler Menschen ist schon lange nicht mehr bloßer Funktionsraum, in dem gearbeitet, also gekocht und gespült wird, sondern sie ist mittlerweile ein echter Lebensraum geworden. Hier kochen wir, genießen wir, kommen wir mit Freunden und Familie zusammen. Man könnte sogar sagen, nirgendwo findet mehr Leben in einem Haus oder in einer Wohnung statt als in einer schönen Küche.

Umso wichtiger ist gelungenes Küchendesign. Ein gelungenes Design bringt nicht nur optische Vorteile. Unsere neue Küche soll ein Ort sein, an dem wir uns auch wirklich wohlfühlen und das für lange Zeit. Genau aus diesem Grund muss unsere Küche auch gut zu unserer individuellen Persönlichkeit passen. 

Um den eigenen Stil herauszufinden, ist es immer hilfreich, zunächst einmal zu schauen, welche generellen Designstile es bei Küchen gibt und wo die wichtigsten Unterschiede liegen. Wir zeigen Ihnen einen Überblick über die gängigsten Küchendesigns und Stilrichtungen und helfen Ihnen, für Ihre Küchenplanung Ihren ganz persönlichen Küchenstil zu finden.


Klassische Küchen

Klassische Küchen vereinen das Beste aus Zeitlosigkeit und moderner Technik. Wer es funktional und schnörkellos liebt, ist hier genau richtig. Sie begeistern mit klarer Gradlinigkeit und einem klaren, ruhigen Design. Dazu bieten Sie edle Oberflächen, harmonische Farben und integrieren problemlos modernste Technik. 



Die klassische Küche – zeitloser Küchenstil über Generationen


Ein Riesenvorteil der klassischen Herangehensweise ist ihre Neutralität und Flexibilität. Eine klassische Küche drückt einem Raum keinen Stempel auf, sie hält sich vornehm zurück und lässt sich dadurch immer wieder mit neuen Akzenten umgestalten und wirkt dann wie neu. Zu diesem dezenten Stil passen natürlich unauffällige Farben wie Weiß oder helles Beige am besten. 

Klassische Küchen bieten Stauraum satt, durchdachte Funktionalität und viel Raum für technische Helferlein. Große Kühlschränke, Gefriereinheiten, Dampfgarer, kraftvolle Abzugshauben – alle diese Finessen erfreuen anspruchsvolle Hobbyköche genauso wie echte Profis. So macht das Arbeiten immer Spaß!

In einer klassischen Küche stehen wir als Menschen im Mittelpunkt – und natürlich unser Essen.


Moderne Küchen

Moderne Küchen haben mit klassischen vor allem ihre klare Formensprache gemein, was manchmal eine Abgrenzung etwas schwierig macht. Auch hier herrschen klare Linien und eine gradlinige Schnörkellosigkeit vor. Allerdings setzen moderne Küchen auf noch reduziertere Formen und sind offen für alle technischen Innovationen. Aktuelle Trendfarben, Minimalismus, wo man hinschaut, und experimentierfreudige Materialmixe – moderne Küchen sind spannend!

Edelstahl und Holz? Kunststoff und Granit? Arbeitsplatten in Betonoptik? Solche eher ungewöhnlichen Designelemente sind typisch für einen modernen Stil. Sie sind ungewöhnlich, machen Spaß und verleihen unserer Lebensfreude kraftvoll Ausdruck.



Moderne Küchen – reduzierte Optik, klare Formen und moderne Materialen


Auch Funktionalität wird in modernen Küchen großgeschrieben – schließlich wollen wir so bequem und einfach kochen wie nur irgend möglich. Die modernsten Geräte verstecken sich in modernen Küchen oft hinter schönen Fronten, wenn sie nicht in Benutzung sind. Das verstärkt den minimalistisch-aufgeräumten Stil noch einmal deutlich. Natürlich müssen Sie auch bei einer modernen Küche nicht auf ausreichend Stauraum und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten durch die große Palette an verfügbaren Farben und Fronten verzichten.

Typisch für modernes Kochen: Die Küche geht immer mehr in den Wohnbereich über. Was früher strikt getrennt war, wächst nun immer mehr zusammen. Entsprechend anspruchsvoll ist daher natürlich modernes Küchendesign. Es soll schließlich genauso schön wie in unserem Wohnzimmer sein!


Designer-Küchen

Designküchen treiben die moderne Ästhetik auf die Spitze. Hier wird nicht gespart, sondern das ultimative Designerlebnis angestrebt: außergewöhnliche Gestaltung, edelste Materialien, starke Kontraste, minimalistische Eleganz – eine Designküche ist wie gelungene Architektur. Sie zeigt unseren Geschmack und unser Streben nach Perfektion wie kaum ein anderer Stil. 

Dazu passen die beliebtesten Materialien, die bei Designküchen Verwendung finden, zum Beispiel Glas, Granit und Edelstahl. Im Gegenzug wird auf rein dekorative Elemente ohne eigentliche Funktion gern verzichtet, die nur vom Wesentlichen ablenken würden. Wichtig ist vor allem, dass das, was Verwendung findet, von ausgezeichneter Qualität ist, höchsten Ansprüchen genügt und perfekt aufeinander abgestimmt ist. Am Ende zählt das Gesamtbild, hier zeigt sich der hohe gestalterische Anspruch.



Design für Anspruchsvolle Küchenfans – ästhetisch, elegant und ein Hauch von Luxus


Außergewöhnlich? Ja. Aufdringlich und überladen? Auf keinen Fall. So oder so ähnlich lassen sich vielleicht die Ansprüche von Designküchenkäufern auf den Punkt bringen. Gesucht wird das Besondere; Protzigkeit wird als ordinär empfunden und abgelehnt. Guter Stil bedeutet eben auch Stilsicherheit in allen Lebenslagen, auch in der Küche.

Kein Wunder, dass heutige Designküchen oft die Trends setzen, die sich einige Jahre später dann in der Breite durchgesetzt haben.


Die fünf Arten von Landhausküchen

Landhausküchen sind seit Jahren sehr beliebt. Kein Wunder, erinnern Sie uns doch an die Vergangenheit und vermeintlich bessere Zeiten. Auch idyllische Bilder aus bekannten Filmen haben die Liebe zu diesem Stil geprägt. Es gibt natürlich nicht einen einzigen Landhausstil, sondern sehr viele. Allen gemeinsam ist aber eine urige Gemütlichkeit, ein Hang zur Verspieltheit und Wärme, kurz, die Anmutung einer ruhigen Zuflucht vom stressigen Alltag. Wer verspielte Verzierungen und wunderschöne Details liebt, ist bei diesem Einrichtungsstil genau richtig.


Die skandinavische Landhausküche

Typisch skandinavisch: Auch im Landhausstil setzen unsere nördlichen Nachbarn auf wenig Verzierungen und traditionelle Farben, etwa Weiß und Blau. Der gesamte Stil ist klar und reduziert, aber dennoch gemütlich, „hygge“ halt. Er hat auch in Deutschland eine riesige Fangemeinde.



Skadninavischer Minimalismus – Ordnung für die wichtigen Dinge im Leben


Die mediterrane Landhausküche

Warme, erdige Farben bringen das Flair des Mittelmeeres nach Nordeuropa. Am besten wirkt eine solch Küche natürlich auf einem Boden aus Terrakottafliesen. Inspiriert von Südfrankreich und Italien erinnert uns eine solche Küche gerne an unsere eigenen Urlaube im Süden. Dazu passen pfiffige Details wie Gläser mit frischen Kräutern, Flechtwerk und schöne Kacheln, sichtbares Mauerwerk oder Natursteinwände.



Urlaubsfeeling zuhause – Küche im mediterranen Stil


Die amerikanische Landhausküche

Groß ist gut und Platz hat man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten normalerweise mehr als genug. Aber auch in Deutschland bzw. Europa gibt es immer mehr Liebhaberinnen und Liebhaber von großzügigen Küchen mit starker Ausstrahlung. Sehr beliebt in diesem Stil: große Kochinseln im Mittelpunkt und ein Hang zu kräftigen Farben. Extrem typisch: der „Butcher Block“, ein viereckiger Vollholztisch, der aus alten Metzgereien in das häusliche Leben übernommen wurde, und ein Kühlschrank mit Eiswürfel-Funktion.


Die englische Landhausküche

Besonders in England ist der Traum vom Cottage auf dem Land seit langer Zeit fester Bestandteil der eigenen Tradition. Wie so eine Cottage-Küche aussieht? Helle, warme Farben und eine offene Unterbringung von Töpfen und Pfannen. Ein liebevoll bäuerlicher Stil mit einem Hauch von Landadel – einfach zum Wohlfühlen! Absolute Nummer eins bei den Farben ist seit Urzeiten Weiß und bei den Armaturen dürfen es Kupfer oder Bronze sein – Materialien, die nicht nur eine spezielle Optik, sondern auch angenehme Haptik bieten.


Die rustikale Landhausküche (Vintage oder Shabby Chic)

Hier blicken wir ganz klar in die Vergangenheit, wenn auch nur eine von uns erträumte, ja ersehnte. Vintage-Küchen werden gerne auch als rustikal oder Shabby Chic bezeichnet und sind voll mit romantischer Nostalgie. Erlaubt ist, was schöne Gefühle hervorruft, dazu kann dann auch schon einmal leicht abgeblätterter Lack oder eine Antik-Optik passen, die sich besonders gut auf Fronten aus Echtholz macht. Auch wenn die Gebrauchsspuren nicht von echtem Gebrauch herrühren, sind sie sehr beliebt: Lackierungen im Used Look und leicht abgegriffene Griffe passen hervorragend zu Elektrogeräten im Nostalgie-Look. 


Wie haben sich die Trends beim Küchendesign verändert?

Natürlich unterliegt auch das Design bei der Küchengestaltung Moden und Trends, allerdings sind diese viel langlebiger als zum Beispiel bei Kleidung. Eine ganz klare Entwicklung der letzten Jahrzehnte ist das verstärkte Zusammenwachsen von Küchen und Wohnräumen. Großzügige, offene Küchen sind sehr beliebt. Ein anderer Trend, der hervorragend zu dieser Entwicklung passt, sind frei stehende Kochinseln. Sie machen unsere Küchen gleichzeitig moderner, aber auch ein Stück weit gemütlicher – und professioneller. 

Am deutlichsten werden die Veränderungen in unseren Ansprüchen und dadurch auch beim Küchendesign natürlich, wenn man sich die Entwicklung unserer verschiedenen Maschinen und Hilfsmittel anschaut, die wir heute als selbstverständlich sehen: Geschirrspüler, Armaturen mit ausziehbaren Brausen, Mikrowellen und zahllose Helferlein; sie alle haben auch Einfluss auf das Design unserer Traumküche genommen und die Art, wie wir kochen, verändert.

Wo früher Küchenbuffets das Bild bestimmten, traten bald genormte Einbauküchen ihren Siegeszug an. Gleichzeitig mit der sinnvollen Standardisierung von Küchenmodulen und Elektrogeräten wuchs der Wunsch der Menschen nach immer größerer Individualisierung. Dieser Trend setzt sich auch heute noch ungebrochen fort.

Mit anderen Worten: Nie war es leichter, seiner eigenen Persönlichkeit auch mit dem Design seiner Küche Ausdruck zu verleihen.


Welches Küchendesign passt zu mir

Die wichtigste Frage bleibt: Welcher Typ sind Sie im Allgemeinen? Streben Sie eher nach verspielter Romantik oder architektonischer Moderne? Oder sehen Sie sich – wie sehr viele Menschen – irgendwo in der Mitte?

Wollen Sie es möglichst einfach haben oder soll Ihre neue Traumküche der Teil von Wohnung oder Haus werden, in dem Sie vorhaben, die meiste Zeit zu verbringen, und den sie gerne hegen und pflegen?

Generell gilt natürlich, dass alle Stile, selbst Vintage- oder Landhausküchen, heute eine Ausstattung mit modernsten Elektrogeräten erlauben. Die Auswahl an nützlichen Helfern und Ausstattungen ist so groß, dass jeder Stilwunsch bedient werden kann. 


Das ist die gute Nachricht

Sie können sich für eine romantisch-verspielte Landhausküche oder eine ultramoderne Designküche entscheiden und müssen in beiden Fällen trotzdem nicht auf die Vorteile von gutem Komfort und bester Ausstattung verzichten. Es gilt also ganz klar: Nur Ihr persönlicher Geschmack – und der der anderen Menschen, die die Küche hauptsächlich nutzen werden – entscheidet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer Selbstverwirklichung! Unsere Küchenexperten helfen Ihnen gerne mit professioneller Beratung bei der Planung weiter.


arrow_upward
SearchWishlistUser AccountCartArrow LeftArrow RightArrow Right ThinIcon HomeIcon HomeMenuArrowCaret DownCloseResetVISAmatercardpaypalDHLHermesCheckCheck-additionalStarHalf StarAdd to Shopping Cartchevron-leftchevron-rightSpinnerHeartSyncGiftchevron-upKlarnaGridListFiltersFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoCalendarMinusVisibleVisibleArrowUp