Unverbindliche Beratung Termin vereinbaren
Unverbindliche Beratung
Termin vereinbaren
close

Küchenfenster und Brüstungshöhe

Dieses bauliche Maß sollten Sie im Blick habe

Was bedeutet das Küchenfenster für Ihre Küchenplanung?

Beachten Sie bei der Planung die Raummaße

Küchenplanung erfordert Durchblick und akribische Berechnung. Das ist spätestens all denjenigen klar, die sich schon mal bei der Breite des Kühlschranks oder der Höhe des Geschirrspülers vertan haben und dann vor einem echten Problem standen.

Was Höhen oder Breiten betrifft, gilt es bei der richtigen Küchenplanung jedoch noch sehr viel mehr zu beachten. Haben Sie beispielsweise schon mal was von der Brüstungshöhe gehört? Und ist Ihnen klar, wie wichtig diese für Sie und die Planung Ihrer neuen Küche ist? Was jetzt sehr mathematisch klingt, ist ganz leicht. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten sollten.


Was versteht man unter der Brüstungshöhe? 

Der Ausdruck kommt aus dem Bauwesen und ist eine Bemaßungsangabe. Diese beschreibt den Abstand zwischen Fußboden und zum Beispiel der Fensterbrüstung Ihres Küchenfensters. Richtig bemessen können Sie die Brüstungshöhe, indem Sie die Höhe zwischen Fußboden und der Unterkante Ihres Fensterbretts ausmessen, beziehungsweise allgemeiner ausgedrückt, bis zum Beginn der Raumöffnung. Sie beträgt zumeist 80 cm und ist so von der Landesbauordnung vorgeschrieben. Geht es von Ihrem Fenster aus draußen mehr als zwölf Meter in die Tiefe – die sogenannte Fallhöhe –, muss die Brüstungshöhe sogar 100 cm erreichen. Wenn Sie also im dritten oder vierten Stock wohnen, wundern Sie sich bitte nicht, wenn Ihr Fensterbrett auch etwas höher ist. Die Bauordnung meint es gut mit Ihnen und möchte nicht, dass Sie in dieser Höhe gefährlich leben – etwa beim neugierigen aus dem Fenster lehnen und schauen, was der Nachbar so treibt. Allerdings variieren diese festgesetzten Höhen von Bundesland zu Bundesland etwas und können daher auch 90 bzw. 110 cm betragen.





Wie die Brüstungshöhe die Planung beeinflusst

Weil die Brüstungshöhe den Abstand zwischen Boden und Fensterbrett-Unterseite beschreibt, ist sie der entscheidende Maßgeber für die Höhe Ihrer Küchenschränke. Die sollten nicht einfach nur darunter passen, sondern in der Regel auch maßlich daran angepasst sein. Obendrein sollten sie hübsch und homogen mit Ihrem Fenster und dem dazu passenden Fensterbrett harmonieren. Die Brüstungshöhe gibt Ihnen also vor, wie hoch oder niedrig Sie am Ende Ihre Küchenzeile bzw. Ihre Küchenunterschränke planen können.


Brüstungshöhe und Schränke: Was Sie bei der Planung beachten sollten

Damit die Küche möglichst perfekt in den vorhandenen Raum passt und auch die Position des Fensters innerhalb ihrer individuellen Küchenplanung sinnvoll ist, nimmt Ihr küchenquelle Küchenberater exakt Aufmaß. Unsere Küchenexperten machen dies, noch bevor sie sich mit Ihnen über Ihre maßgeplante Traumküche unterhalten.
Das Aufmaß ist der Grundstein für alles Weitere – die Küche, egal wie sie am Ende aussieht, soll in den dafür vorgesehenen Raum passen, darin gut wirken und schließlich auch für Sie im Alltag praktikabel sein. Das gilt auch für die Einbindung des Fensters.

Herrje, das Aufmaß!? Alles halb so wild. Dabei notiert Ihr Küchenberater die genauen Maße des Raumes sowie der Anschlüsse auf. Auf dieser Basis plant er anschließend den genauen Standort von Küchenschränken und Elektrogeräten. Und hier kommt bereits die Brüstungshöhe ins Spiel: Sämtliche Schränke und Geräte müssen von der Höhe her an sie angepasst sein, insbesondere dann, wenn sich die Küchenzeile auch bis zum Fenster erstreckt. In diesem Part geht es also darum: Was genau wünschen Sie sich? Wie sieht Ihre Traumküche aus? Und wie lassen sich diese Vorstellungen am besten in Ihrem Küchenraum umsetzen?

Denn nicht jede Küche passt in jeden Raum. Ist Ihre Küchenraum eher klein, verläuft die Küchenzeile fast zwangsläufig auch unter dem Fenster. So nutzen Sie den gesamten Raum optimal aus. Eine freie Fensterfront macht wenig Sinn, wenn dafür die Spülmaschine keinen Platz mehr hat oder Sie am Ende viel zu wenig Stauraum haben.

Ein Arbeitsbereich auf der Küchenzeile direkt am Fenster kann auch Vorteile haben: Es ist wunderschön hell, wenn Sie Ihr Gemüse schnippeln. Und Sie können dabei noch beobachten, was unten im Hof oder Garten alles passiert. Entsprechend der Brüstungshöhe werden Sie also in der Regel eine Arbeitsplatte in Höhe von 80 bzw. 100 cm einbauen.



Tipps und Tricks für eine individuelle Lösung der Brüstungshöhe

Nicht für jeden von uns ist die Schrank- bzw. Küchenarbeitsplattenhöhe so ideal, wie sie von der Brüstungshöhe vorgegeben wird. Wenn Sie ein neues Haus bauen, können Sie die Brüstungshöhe unter Umständen und in gewissen Maßen mitbestimmen. Nehmen Sie sich in dem Fall Ihre Küchenplanung unbedingt rechtzeitig vor! Passen die Höhen der Fensterbänke für Sie oder wünschen Sie sich das anders? Während der Grundrissplanung ist der Moment, an dem Sie die Geschicke noch in der Hand haben und Ihrer Traumküche den Weg ebnen! Planen Sie gemeinsam mit einem unserer Küchenberater Ihren Küchen(t)raum, noch bevor der Grundstein für den Hausbau gelegt ist.

Wenn Sie am Grundriss Ihrer Küche nichts mehr verändern können, gibt es trotzdem noch vielfältige Lösungen. Möglicherweise können Sie durch die Wahl einer L-Küche oder Küche in U-Form oder zweizeiligen Küche erreichen, dass das Küchenfenster frei zugänglich bleibt. Beispiel: Für einen rechteckigen Raum mit einem Fenster an einer der beiden kurzen Seiten eignet sich eine zweizeilige Küche. Auch eine U- oder L-Form ist in Abhängigkeit von der Lage der Tür möglich. Vielleicht bietet sich bei einer niedrigen Brüstungshöhe auch eine kuschelige Bank am Fenster an? Oder man platziert hier den Herd auf einer komfortablen Arbeitshöhe, die erlaubt, dass Sie direkt von oben in die Töpfe schauen können.

Was noch viel zu wenig bekannt ist: Wenn Sie die Spüle vor dem Fenster platzieren möchten, gibt es inzwischen spezielle Lösungen. Eine davon sind abnehmbare Mischbatterien. Diese sogenannten Fensterarmaturen lassen sich unkompliziert aus ihrer Halterung nehmen, sodass Sie das Fenster bequem öffnen können. Auch versenkbare Armaturen eine denkbare Lösung für Sie. Diese einfach nach unten drücken und verstauen – und schon können Sie frische Luft in die Küche hineinlassen. Ihr Küchenplaner spielt alle Szenarien mit Ihnen durch, so dass Sie in Ruhe ein gutes Feeling dafür bekommen können, mit welcher Küchenform und -planung Sie sich in Ihrem Küchen-Räumchen am Ende am wohlsten fühlen.

Unser Fazit:

Egal, ob Neu- oder Altbau, ob hohe oder niedrige Brüstungshöhe, für jeden Raum gibt es eine kreative Lösung. 

  • Beziehen Sie das Fenster in Ihre Küchenplanung ein, bestimmt die Unterkante der Fensterbank die Höhe Ihrer Unterschränke
  • ist diese zu niedrig, können Sie durch eine Auswahl der Küchenform Abhilfe schaffen. Oder sie platzieren an der Stelle eine gemütliche Küchenbank.

Unsere Küchenexperten kommen zu Ihnen nach Hause und nehmen jedes Detail für Ihre maßgeplante und individuelle Traumküche auf.




arrow_upward
SearchWishlistUser AccountCartArrow LeftArrow RightArrow Right ThinIcon HomeIcon HomeMenuArrowCaret DownCloseResetVISAmatercardpaypalDHLHermesCheckCheck-additionalStarHalf StarAdd to Shopping Cartchevron-leftchevron-rightSpinnerHeartSyncGiftchevron-upKlarnaGridListFiltersFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoCalendarMinusVisibleVisibleArrowUp